Wir fragen uns und Euch: Gibt es genug Fördergelder für die freien klassischen Musiker_innen in Frankfurt und deren Projekte? Werden die richtigen Bereiche gefördert? Gibt es genug bezahlbare Proberäume? Gibt es genug bezahlbare Veranstaltungssäle? Wie sieht es mit Honorarstandards und dem finanziellen Selbstverständnis von uns Musiker_innen aus? Kann man in Frankfurt als freischaffende_r Musiker_in leben? Wir fragen euch, die klassischen Musiker_innen Frankfurts, die Komponist_nnen, Veranstalter_innen, Musikpädagog_innen! Auch Kolleg_innen aus anderen Bereichen sind sehr willkommen. Wir wollen eine konstruktive Diskussion über unsere Arbeits- und Lebensbedingungen anstoßen und gemeinsam Lösungen finden! Die Koalition der freien Szene lädt alle Interessierten zur zweiten Veranstaltung unserer Reihe "fokus" ein. Wir wollen uns den einzelnen Kunstsparten widmen, um zu erfahren, welche Probleme und Potenziale dort zu finden sind und was zu tun ist, um die Szene weiter voranzubringen. Bis zum Ende des Jahres wollen wir einen Forderungskatalog erstellen, um in Hinblick auf die Kommunalwahl 2021 an die Parteien und die Frankfurter Kulturpolitik heranzutreten.

Termin: Mittwoch, 8.5.2019, 20:00 Uhr

Ort: Konferenzsaal des EVA Frauenbegegnungszentrums, Saalgasse 15

Veranstaltungshinweis auf facebook

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag