Am Sonntag, dem 2. September, trafen sich sechs der neun frisch gewählten Sprecherinnen und Sprecher der Koalition in der zentral gelegenen Privatwohnung von Jan Deck. Da sich noch nicht alle Anwesenden schon persönlich getroffen hatten, war dies zugleich für einige ein erstes Kennenlernen. In der Hauptsache diskutierten wir über den Text der Erklärung. Dabei blitzten unvermeidlich am Rande Diskussionen über Ästhetik und künstlerisches Selbstverständnis auf; diese konnten wir leicht und schnell zu einem Ausgangspunkt machen, von dem aus wir eine gemeinsame Basis und gute, solide Kompromisse finden konnten. In der Sache waren wir uns im Wesentlichen einig, an Formulierungen wurde gefeilt. Insgesamt zeigte sich schnell, dass wir in unserer Diskussionskultur mit ihrer produktiven Mischung von Dissenz und Übereinstimmung genau die lebendige Vielfalt repräsentieren, für welche die freie Szene in Frankfurt steht.

Desweiteren planten wir eine Pressekonferenz Ende September. Dazu in Kürze mehr.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag