Koalition der freien Szene Frankfurt

Die Koalition der freien Szene Frankfurt ist die selbstorganisierte politische Vertretung freischaffender Künstlerinnen und Künstler in Frankfurt und Umgebung über die verschiedenen Kunstsparten hinweg. Sie wurde gegründet, um den Belangen und Anliegen freischaffender Künstlerinnen und Künstler Gehör und ihren Stimmen auch kulturpolitisch das Gewicht zu verschaffen, das der Bedeutung ihrer Arbeiten in der Gestaltung des Kulturraums Frankfurt zukommt.

Am 26.6. wird erstmals der Beirat mit den Sprecher_innen der Koalition zusammen kommen, um über die kulturpolitische Situation Frankfurts zu diskutieren und weitere Impulse für die Sprecher_innen zu entwickeln.

Am 21.5. haben die Sprecher_innen der Koalition der Freien Szene sich getroffen, um das fokus#2 Treffen aufzuarbeiten und für die kommenden Wochen zu planen.

Das nächste fokus-Treffen steht an! Am 18.6. umd 19:30 Uhr fragen wir die freien Darstellenden Künstler_innen Frankfurts: Was brauch die Darstellende Kunst in Frankfurt?

Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

Unser fokus# 2-Treffen zur klassischen/zeitgenössischen Musik hat am 8.5. stattgefunden! Wir haben viele drängende Fragen erörtert und konstruktive Lösungsansätze diskutiert. Wir sind sehr gespannt auf die nächsten Treffen!

Wir fragen uns und Euch: Gibt es genug Fördergelder für die freien klassischen Musiker_innen in Frankfurt und deren Projekte? Werden die richtigen Bereiche gefördert? Gibt es genug bezahlbare Proberäume? Gibt es genug bezahlbare Veranstaltungssäle? Wie sieht es mit Honorarstandards und dem finanziel...